mallorca

 

Währung: Euro (€)

Sprache: Die amtlichen Sprachen der Insel Mallorca sind Katalanisch als eigene Sprache sowie Kastilisch-Spanisch.

Telefonvorwahl: +34

Uhrzeit: Das Gebiet der iberischen Halbinsel und der Balearischen Inseln liegen in der Zeitzone des Greenwich-Meridians (+1 Stunde im Winter und + 2 Stunden im Sommer).

Klima:  Palma hat ein gemäßigtes Mittelmeerklima mit einer mittleren Jahrestemperatur von 16° C und einer Niederschlagsmenge von 427 mm. Beeinflusst wird es durch zwei Arten atmosphärischer Strömungen, die sich in zwei sehr unterschiedlichen Jahreszeiten zeigen: warme, trockene Sommer mit geringem Druckgradienten und gelegentlichen Niederschlägen im Gegensatz zu feuchten, kühlen Wintern. Der kälteste Monat ist der Januar mit 15,1/0° C, und der heißeste Monat der August mit 31,0/18,2° C. Es gibt Niederschläge an rund 51 Tagen sowie ca. 2.756 Sonnenstunden im Jahr. Die Durchschnittstemperatur beträgt im Sommer 27° C und im Winter 14° C. Der trockenste Monat ist der Juli, in dem die Niederschläge auf durchschnittlich 7,8 l/m² absinken, während der regenreichste Monat der Dezember mit durchschnittlich 81,1 l/m² ist. Die Gegend ist durch die über eintausend Meter hohen Berge vor dem Nordwind "Tramuntana" geschützt.

Stromspannung: Steckdose vom Typ C - F | Spannung: 230 V  |  Frequenz 50 Hz  enchufes

Visum: Bürger aus der Europäischen Union, die Spanien besuchen möchten, benötigen kein Einreisevisum und können so lange bleiben, wie sie möchten. Sie müssen nur ihren Reisepass oder ihren Personalausweis vorzeigen, wenn ihr Land ein solches System umgesetzt hat. 
Bürger der USA, Kanada, Australiens und Neuseelands benötigen kein Visum, wenn sie nicht länger als drei Monate bleiben, aber sie müssen berücksichtigen, dass ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate lang gültig sein muss. Besucher aus anderen Ländern sollten sich bei den spanischen Botschaften oder Konsulaten in ihrem Land nach den geltenden Visumsbedingungen informieren.